Dienstag, 18. Juni 2013

Dutch Love – endlich

Äussert gut gelagert sind meine Dutch Love Stoffe von Hamburger Liebe. Dabei war für mich von Anfang an klar, dass daraus eine Decke werden musste. Damit die Muster schön zur Geltung kommen, ist das Patchwork einmal mehr minimalistisch. Ergänzt habe ich die wunderbare Stoffserie mit Punktestoffen von Michael Miller. Für die Rückseite kommt ein jahrelang gut gehüteter Schatz zum Einsatz: ein Mikrofaser-Fleece von Eschler (Husky), den ich mal für eine Ausstellung erhalten habe. Passt in der Farbe perfekt und gibt viel Wärme ab, was ich beim Quilten genossen habe. Die Decke habe ich nämlich bereits pünktlich mit dem Ende der kalten Tage fertig gestellt, nur bin ich mit dem Blog bös im Rückstand...








Kommentare:

  1. Oh! Die Decke fägt! Die Stoffe sind eh eine Wucht. Und sie ist bestimm für die kalteren Tage dann ein unverzichtbares Schmuse-Teil.

    Fröhlichen Sommerabend!

    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein wunderbares Traumwerk Deine Decke!
    liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Wow, so eine schöne Decke! Heute wird sie eohl als Deko dienen und das ist grossartig! Herzlich iRene

    AntwortenLöschen
  4. Danke euch für die lieben Worte! Und ja, die Decke ist richtig dick und ein echtes Schmuse-Teil ;-) Ich hab auch fleissig von Hand gequiltet, so dass die Nähte nicht zu steif werden.

    glgl

    AntwortenLöschen
  5. boah ist deine decke schön...ich hab den stoff auch immer wieder angeschaut und jetzt denke ich, schade hab ich den nicht auch genommen...total schöööööön!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sind wirklich toll, weil die Muster eigentlich so unterschiedlich sind, aber dennoch perfekt zusammen passen. Leider fehlen mir aber zwei Stoffe - die muss ich irgendwie verpasst haben .

      Löschen