Mittwoch, 4. Januar 2012

Genähtes für Weihnachten

Jetzt darf man die Überraschungen ja zeigen, die man so für Weihnachten genäht hat...


Der allererste Versuch an einem Foulard – oder etwas banaler: Dreieckstuch – war eine Kombination aus Seide mit Baumwolle.







Für viel Wärme sorgen hoffentlich die Kirsch- und Traubenkernkissen.














Und schliesslich noch eine reversible Kindertasche für ein ganz jünges Fräulein, um ganz viele Pixi's einpacken zu können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen